Zertifizierte Fortbildungen

Analytische Psychologie & Kunsttherapie

Infoflyer

Hier werden Kenntnisse über den Prozess der Entstehung und zum Umgang mit Bildern und plastischen Gestaltungen im therapeutischen Kontext vermittelt. Es soll der Zugang zu den eigenen inneren Bildern geschaffen werden, die einerseits bewusst wie Fotos abgespeichert sind, andererseits aber durch den Prozess des Gestaltens selbst entstehen können. Gemeinsam sollen sie angeschaut werden und durch Assoziationen der Anderen zu einem erweiterten Verständnis führen.

Die Fortbildung ist in drei Module aufgeteilt. 
Jedes Modul enthält Selbsterfahrung, Methodik und Theorie.

Leitung
Gabriele Mendetzki-Mack, AKJP, Dozentin CGJIS
Prof. Klara Schattmayer-Bolle, Kunsttherapeutin,
Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen

Termine 
Freitags 17.00 – 21.00 Uhr / Samstags 09.30 – 17.00 Uhr

Quereinstieg möglich!

2. Modul

13./14.01.17
10./11.02.17
10./11.03.17

3. Modul

21./22.04.17
12./13.05.17

07./08.07.17

Kosten für drei Module
1600 € (200 € Nachlass)

Kosten pro Modul
600 € / Mitgl. 540 €

Anmeldung/Bewerbung
gesellschaft@cgjung-stuttgart.de

Für die Zulassung schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon, E-Mail, Ausbildung, gegenwärtiger Beruf, Interessenschwerpunkte.

 

Aktive Imagination

Grundlagenkurs 

Die Aktive Imagination (AI) ist eine von C. G. Jung wiederentdeckte Möglichkeit, aktiv mit der eigenen Seele in Beziehung zu treten. Sie ist kein Traum, an den sich jemand am Morgen erinnert, sie ist ein im Zustand des Wachseins entstandenes Fantasiebild, an dessen Geschehen das Ich aktiv beteiligt ist. Im Gegensatz zu einer passiven Imagination, in der das Bewusstsein innere Bilder wahrnimmt, sie an sich vorbeiziehen lässt, aber weiter nicht beteiligt ist, setzt sich in der AI das Ich mit den Gegebenheiten der Fantasie aktiv auseinander, der ganze Mensch ist mit seinem Erleben und inneren Tun beteiligt. Anlass zu einer AI kann eine negative Stimmung sein oder ein Gefühl der Gereiztheit, Ärger mit dem Nachbarn, eine Auseinandersetzung mit dem Partner oder ein Traumbild, das jemanden nicht loslässt.

Fortbildungsinhalte
Nach einer Einführung in die Theorie der AI, stehen die Selbsterfahrung und das Üben der AI im Vordergrund. Ziel ist das Erlernen des Umgangs mit der Aktiven Ima-gination und das Verstehen der unbewussten Inhalte im Sinne der Analytischen Psychologie C. G. Jungs.

Leitung
Paul Schmidt, AP, Dozent und Lehranalytiker am CGJIS
Cornelia Gehrung, AKJP
Britta Herb-Kienzle, AKJP 

Termine
Dienstags, 21.03.17, 28.03.17, 04.04.17, 25.04.17, 02.05.2017, 19:00 – 22:00 Uhr

Kosten
290 €  / 230 €  Mitglieder 

Ort
Tübinger Straße 21, 70178 Stuttgart

 

Aktive Imagination im Kloster Roggenburg

Selbsterfahrung für Anfänger und Fortgeschrittene 

C. G. Jung hat die Aktive Imagination erstmals 1916 erwähnt. Er hat sie als einen Weg gesehen, mit dem Menschen selbständig ihre Psyche erforschen können. Durch die Neurobiologie wissen wir heute wie viel Wirkkraft innere Bilder haben. Das Gehirn bringt ununterbrochen Bilder hervor. In der AI werden Wege geübt, wie wir einerseits über eine zulassende Haltung und andererseits aktiv mit unseren inneren Bildern umgehen können, sodass die Bilder, auch aus Träumen und Tagträumen, für unsere Entwicklung hilfreich werden. Innere Bilder beflügeln unser Engagement, beruhigen ängstliche Seiten in uns, lassen in uns Neues entdecken.

Termin
Freitag, 07.04.17, 18:00 Uhr bis Sonntag, 09.04.2017, 13:00 Uhr

Leitung
Margarete Leibig, AKJP, Traumatherapeutin, Paartherapeutin,  Dozentin und Supervisorin am CGJIS
Bernd Leibig, AP, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Paartherapeut, Traumatherapeut, Dozent und Lehranalytiker am CGJIS

Kosten
p.P. im Einzelzimmer: 430 € / inklusive Verpflegung
p.P. im Doppelzimmer: 390 € / inklusive Verpflegung

Ort
Kloster Roggenburg,  Klosterstraße 5
89297 Roggenburg 

 

12. Sandspieltag

Angst und Aggression
Psychodynamik und behandlungstechnische Aspekte
im therapeutischen Sandspiel

Sonntag, den 07. Mai 2016
10.30 – 17.00 Uhr
C. G. Jung-Institut Stuttgart
Tübinger Str. 21, 70178 Stuttgart
Von der LPK BW zertifiziert

10.30  Begrüßung

10.45  Dr. Hans Hopf, Mundelsheim, AKJP
          ANGST UND AGGRESSION
          Zwei zentrale Affekte und ihr Zusammenwirken

12.15  Mittagspause

13.15  Dr. Ruth Noël-Hermann, Zürich, AKJP
          Vom Angst-Igel und dem Stachel-Hasen 
          Interaktion und Übertragung

14.45  Kaffeepause

15.15  Vera von Braunbehrens, Icking, PP
          Umgang mit Angst und Aggression 
          als Entwicklungsaufgabe Möglichkeiten
          der Sandspieltherapie

16.45  Ausblick und Verabschiedung

 

Teilnahmegebühr 50,- €
Mitglieder CGJI 40,- €
Studierende 10,- €
Catering inkl.

Öffnung des Miniaturenmarktes von 10.00 – 14.00 Uhr

Auf Grund begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir
um Anmeldung unter: 
gesellschaft@cgjung-stuttgart.de
0711 / 51 87 23 65

Teilnahmegebühr Überweisung
IBAN: DE24 6005 0101 0002 3080 30
BIC: SOLADEST
Stichwort: Sandspieltag 2017 

 

Psychosomatischer Diskurs 

Schmerz - wenn Schmerz zur Krankheit wird

08.07.2017, 10.00 - 13.30 Uhr
Tübinger Straße 21, 70178 Stuttgart

Zwischen den Welten? In der Welt? In welcher Welt?
Schmerz zwischen Psyche und Soma

Dr. med. Johannes Becker-Pfaff
Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Marienhospital Stuttgart

Schmerz und seelische Reifung

Dr. Bernd Leibig
Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie / Psychoanalyse
Dozent, Lehr- und Kontrollanalytiker am C. G. Jung-Institut Stuttgart

Anmeldung

Anmeldung bitte mit folgenden Angaben:

Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefon, E-Mail, Beruf
gesellschaft@cgjung-stuttgart.de
Rainer Möller
Tübinger Straße 21
70178 Stuttgart
Tel. 0711 - 51 87 23 65

Zertifikat

Die Fortbildungen sind im Rahmen der Qualitätssicherung bei der Landespsychotherapeutenkammer zertifiziert. Als Teilnehmer/in schließen Sie einen Fortbildungsvertrag mit der C. G. Jung-Gesellschaft Stuttgart. Sie erhalten nach Abschluss der Fortbildung ein Zertifi kat über Ihre Teilnahme.