Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ich stimme zu
Lade Inhalt...

VORTRÄGE - JUNG AM ABEND

montags, 20.00 Uhr

Das Veranstaltungsformat Jung am Abend wird während der Pandemie teilweise als Online, d. h. ausschließlich online über Zoom, teilweise als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt.

Bitte achten Sie auf die Kennzeichnung. Während der noch fortbestehenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie können sich hier tagesaktuell Änderungen ergeben.

Hybrid heißt, dass eine Onlineteilnahme sowie Teilnahme in Präsenz möglich ist.
Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln können wir max. 18 Personen in unserem Vortragssaal im Präsenzmodus willkommen heißen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, in welchem Modus Sie teilnehmen möchten.

Eintritt
10 €
8 € Mitglieder
8 € reduziert
Studierende CGJIS frei

14.02.2022
Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel
Einander im Geheimnis anerkennen -
Martin Bubers Angebot im Gespräch mit Christen

02.05.2022
Bernd Leibig
Bauch, Herz und Hirn - Neurobiologie der Gefühle

27.06.2022
Ludger Verst ausschließlich online über Zoom
Individuation, nicht Konfession! - Tiefentheologische Zugänge zum Göttlichen

18.07.2022
Dr. Ursula Arlart
"Geh in der Verwandlung aus und ein" - Über den Prozess der Selbstwerdung bei Rainer Maria Rilke
Fällt aus aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl

26.09.2022 - ausschließlich online über Zoom
Dr. Rainer Funk
"Jede Suche bringt dich weiter...?" - Erich Fromm und die Frage der digitalen Technik

24.10.2022 - ausschließlich online über Zoom
Kristina Schellinski
Wenn Traumata von Generation zu Generation weitergegeben werden... welche Perspektiven eröffnen sich uns damit umzugehen?

21.11.2022
Prof. Klara Schattmayer-Bolle
Raum zwischen Kunst und Therapie - Handlungsdialoge in Kunsttherapie und Analytischer Psychologie

05.12.2022
Prof. Dr. Barbara Wild
Irre komisch - Humor aus psychologischer und psychotherapeutischer Sicht

24.04.2023
Gideon Horowitz
Die Anima im Märchen - Betrachtung einiger Märchen aus tiefenpsychologischer Sicht

WORKSHOPS / SEMINARE

Traumwerkstatt

Die Traumwerkstatt ist ein Forum für praxisnahe Selbsterfahrung mit individuellen und archetypischen Träumen. An jedem Abend wird eine kurze Einführung zum Wesen der Träume gegeben, um Interpretationen auf der Objekt- und Subjektstufe nachvollziehbar zu machen. Außerdem wird Raum geschaffen, archetypische Träume zu erkennen und zu verstehen.

Leitung
Christiane Lutz, AKJP

Termine
Donnerstags, 19.01.23, 16.03.23, 11.05.23, 13.07.23 jeweils 19.00 - 21.30 Uhr

Kosten
270 €
210 € Mitglieder
180 € Studierende CGJIS

Malwerkstatt

Träumen und Imaginationen Gestalt geben

In der Mal- und Gestaltungswerkstatt werden wir durch Aktive Imagination in einen gestalterischen Dialog mit unseren inneren Bildern kommen. Es kann sowohl an eigenen Themen gestaltet, wie auch mit Anregungen der Gruppe gearbeitet werden.
Künstlerische Voraussetzungen sind nicht erforderlich, aber die Bereitschaft zum „Sehen dessen, was ist“.

Leitung
Gabriele Mendetzki-Mack, AKJP

Termine
Sonntags, 27.03.22, 15.05.22, 24.07.22, 25.09.22, 20.11.22, 29.01.23 jeweils 14.00 - 18.00 Uhr

Ort
Tübinger Str. 25, 70178 Stuttgart

Kosten
300 €
240 € Mitglieder
240 € reduziert
180 € Studierende CGJI

(Nichts) ist innen - (nichts ist) außen

"Nichts ist drinnen, nichts ist draußen; denn was innen, das ist außen."

Goethes Verdichtung ist Ausgangspunkt für unsere Erkundung der spannungsvollen Verbindung von sinnlichem Eindruck und schöpferischem Ausdruck.

Die Staatsgalerie bietet Seelen-Landschaften der Romantik und Bildräume der (Post-)Moderne, die dazu einladen, den wechselvollen Bezügen zwischen Innen und Außen nachzuspüren. Die dabei entstehenden Resonanzen zwischen BetrachterInnen und Werken formen den Gruppenprozess wie die Anregung zur eigenen Kreativität. Kunstgeschichtliche Aspekte in Bezug zur Analytischen Psychologie können ergänzt werden.

Im Anschluss an die Werkbetrachtung bilden die Sinneseindrücke die Grundlage für eigene Gestaltungen im Atelierraum der C.G. Jung-Gesellschaft.

Leitung
Susanne Adler, AKJP, Dozentin am CGJIS
Stefanie Nahler, AKJP, Kunsttherapeutin, Dozentin am CGJIS

Termin
Sonntag, 11.03.2023, 10.30 - 17.00 Uhr

Treffpunkt
10.30 Uhr Foyer Neue Staatsgalerie
Mittagspause
Kreatives Gestalten im C.G. Jung-Institut
Tübinger Str. 25

Es ist möglich nur an der Führung in der Staatsgalerie teilzunehmen und dies getrennt zu buchen

Kosten
50 € Teilnahmegebühr
15 € Mitglieder
15 € Reduziert
15 € Studierende CGJIS

Meditation im Tanz

Körper und Seele vereinen

Bewegungen der Seele wirken unmittelbar auf den Körper. Auch umgekehrt kommuniziert der Körper mit der Seele. Psychotherapeutische Prozesse können durch körperorientierte Therapien unterstützt und gefördert werden.

Die Methode der Meditation im Tanz greift wesentliche Essentials der Analytischen Psychologie auf, die sich in der „Umkreisung der Mitte“ (nach Erich Neumann) zusammenfassen lassen.

In Kreistänze umtanzen die Tanzenden die Kreismitte, die symbolisch für das Selbst als Zentrum unserer Gesamtpersönlichkeit steht. Was die Tanzenden in der Meditation im Tanz bewegt, spricht synchronistisch zugleich auch Lebensthemen an.

Die einzelnen Tanztage greifen Reifungs- und Wachstumsprozesses des Jahreskreises auf, die sich synchronistisch mit persönlichen Themen der Tanzenden verbinden und einen kreativen Impuls aufsteigen lassen können.

Altes zurücklassen
15.10.2022, 10.00 - 17.00 Uhr

Wenn die Ernte eingefahren ist, nährt sie für die Winterzeit. Zugleich stellt sich die Frage, was konnte sich noch nicht entfalten? Was sollte zurückgelassen werden, um das eigene Wachstum zu fördern. Schritte auf dem Lebensweg lassen zurück und setzen vorwärts auf.

Neues aufnehmen
04.03.2023, 10.00 - 17.00 Uhr

Perspektiven wechseln
24.06.2023, 10.00 - 17.00 Uhr

Die Angebote können einzeln gebucht werden.

Leitung
Günter Hammerstein, AKJP, eigenes Konzept der Meditation im Tanz, Psychotherapeut (EAP und HP), Qigong Yangsheng-Lehrer, Psychodrama-Leiter
www.tanz.guenter-hammerstein.de

In Kooperation mit Hospitalhof Stuttgart
Anmeldungen:
www.hospitalhof.de
info@hospitalhof.de

Kosten
66,00 € pro Tag / 60,00 € Frühbucher pro Tag

Ort
Evang. Bildungszentrum
Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstr. 33 · 70174 Stuttgart

Carlotta und die Zauberschuhe

Autorenlesung mit künstlerischem Workshop

Carlotta und die Zauberschuhe ist ein 2004 erschienenes Buch, das Jeannette Randerath gemeinsam mit Imke Sönnichsen schrieb und das seinen jungen Lesern und Leserinnen eine sensible Geschichte mit doppelter ebene vermitteln soll.

Die Lesung wird mit einem Mal-Workshop kombiniert und zusammen mit Gabriele Mendetzki-Mack durchgeführt.

Wenn es die Zeit erlaubt, können sich die Teilnehmenden imaginativ oder zeichnend an einem Entwurf versuchen. Als Beispiel kann dabei ein Buch dienen, das bereits im Verlauf eines therapeutischen Prozesses bei einer der Dozentinnen mit einer Jugendlichen gestaltet wurde.

In diesem Workshop ist insbesondere das spielerische Herangehen ohne Leistungsdruck von Bedeutung.

Einfaches Material kann zur Verfügung gestellt werde, darf aber auch gerne selbst mitgbracht werden.

Ziele

  • Verdeutlichung des Arbeitsprozess anhand eines Kinderbuchs
  • Erarbeitung der dahinter stehenden Psychologie
  • Ermutigung zu eigenen (therapeutischen) Projekten

Leitung
Gabriele Mendetzki-Mack, AKJP
Jeanette Randerath, AKJP

Termin
Sonntag, 22.01.2023, 11.00 - 17.00 Uhr

Kosten
50€ Teilnahmegebühr
30€ Mitglieder
30€ Reduziert
20€ Studfierende CGJIS

Tanzworkshop

"Erfahren was (Menschen) verbindet - Vielfalt und Einheit im Tanz"

Der Tanz als uraltes Symbol des Menschen für das Leben findet sich in beinahe allen Völkern, Kulturen, Religionen der Welt. In ihm spiegeln sich Vielfalt und Einheit alles Lebendigen wieder. Er lässt den tanzenden Menschen in unterschiedlichen Musiken, Rythmen, Takten und Melodien Fremdes, Ungewohntes ebenso wie Bekanntes, Vertrautes erfahren und erkennen und ermöglicht so eine wachsende Sensibilisierung, gegebenenfalls auch Korrektur der eigenen Wahrnehmung. Das miteinander bewegen im Kreis verbindet, etwas Gemeinschaftliches kann spürbar werden.

Leitung
Sabine Grumann, AKJP, Dozentin und Supervisorin CGJI, Tanzdozentin (MdT)

Birgit Kaiser, Yogalehrerin, Yogatherapeutin, Tanzdozentin (MdT)

Termine
Samstags, 04.02.23, 17.06.23 jeweils 10.30 - 13.30 Uhr

Kosten
30 €
20 € Mitglieder
5 € Studierende CGJIS

Anmeldung und Informationen

gesellschaft@cgjung-stuttgart.de
Klaudia Balogh-Kovács
Tübinger Straße 21
70178 Stuttgart
Tel. 0711 - 51 87 23 65 (Mi. 10.00 - 15.00 Uhr)