Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ich stimme zu
Lade Inhalt...
Samstag 10 Juli 10:30 Uhr
Fortbildung

Psychosomatischer Tag

Klinik - Lehre - Forschung

In Kooperation mit dem Diakonie Klinikum Stuttgart

Die Frage des „Sprunges“ vom Seelischen zur körperlichen Manifestation hat die Menschheit seit Jahrhunderten und die Psychosomatik seit ihrem Beginn in den Bann gezogen. Neben bis heute fortbestehenden klassischen Modellen hat sich in den letzten Jahren durch die Psychoneuroimmunologie ein neuer Blick auf die basale Verbindungsebene psychischer und somatischer Zusammenhänge im Sinne eines kommunizierenden Systems ergeben.

Einblick in die Ergebnisse dieser Forschung wird der erste Vortrag des diesjährigen Psychosomatischen Diskurses vermitteln. Der zweite Vortrag widmet sich der Frage einer spirituellen Verbindungsebene in der psychischen Auseinandersetzung mit körperlicher Erkrankung und eröffnet darüber hinaus einen den Leib-Seele-Dualismus überwindenden und Psychoanalytische Theorien erweiternden Blick auf das Zusammenspiel von Leib und Seele.

In drei Workshops und der anschließenden Diskussionsrunde mit den Referenten, forschenden Kollegen der Analytischen Psychologie nach C. G. Jung und klinisch tätigen Ärztinnen und Ärzten möchten wir die aufgeworfenen Fragen vertiefend diskutieren.

Den drei veranstaltenden Organisationen ist es ein Anliegen, Klinik, Lehre und Forschung in einen gemeinsamen Dialog untereinander und mit Ihnen zu bringen.

weitere Informationen zum Ablauf entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer

Wissenschaftliche Leitung/Beitragende

Prof. Dr. Eckhard Frick sj
Dr. Bernd Gramich
Prof. Dr. Dipl.-Psych. Christian Roesler
Dr. Konstantin Rößler
Sylvia Runkel
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. M. Sc. Christian Schubert

Anmeldung per Mail an klante@diak-stuttgart.de